Erst relativ spät – im Jahre 1879 – ist in den Vereinigten-Büchern der Junggesellenpräses genannt. Aus dem steten Anwachsen der Zahl der ledigen Mitglieder ist wohl das Bedürfnis entstanden, einen eigenen Vertreter – den Präses – zu haben. Die Pflichten des Junggesellenpräses waren lange Zeit nur in der mündlichen Tradition festgelegt. Erst Kommissär Georg Hochleitner schuf das Dienstbuch für den Junggesellenpräses, in dem alle Rechte und Pflichten fein säuberlich vermerkt sind.
Der Junggesellenpräses hat das Recht, an allen Besprechungen der Kommissäre teilzunehmen und die Anliegen der Junggesellen vorzubringen, sowie auch bei allen Vereinigten-Problemen kostruktiv mitzuwirken. Er kann nach eigenem Ermessen während der Vereinigten-Oktav Anordnungen treffen, denen uneingeschränkt Folge zu leisten ist.

       
    er amtierende Junggesellenpräses  
  Kevin Herzog  
  xxx  
  seit 2018  
     
     
       
  Die Junggesellenpräsides der Vereinigten seit 1879
  Hermann Maier
Gastronom
2015 - 2017
       
  Michael Neumann
gelernter Installateur
2012 - 2014
       
  Zehner Erich Erich Zehner
Installateur
2009-2011
  Harald Moser
Verkaufsleiter
2006-2008
  Andreas Widmayer
Journalist
2003-2005
  Bernhard Sagmeister
Postbeamter
2000-2002
  Josef Resch
Unteroffizier
1997-1999
  Maximilian Kandolf
Gastronom
1994-1996
  Bernhard Lettmayer
Kaufmann
1991-1993
  Herwig Hutegger
Lehrer
1988-1990
  Roman Gappmayer
Beamter
1985-1987
  Jakob Di Bora
Zahnarzt
1982-1984
  Karl Maier
Fleischer
1976-1981
  Franz Kocher
Schneidermeister
1971-1975
  Helmut Lesjak 1968-1970
  Günter Lettmayer
Kaufmann
1965-1967
    Alois Hutegger 1961-1964
    Georg Hochleitner 1951-1960
    Karl Lüftenegger 1947-1950
    Josef Kandolf 1946-1947
    Andrä Widmayer 1943-1945
    Hans Lienhart 1940-1942
    Leonhard Mandl 1939
    Alois Weichselbaumer 1937-1938
    Peter Grall 1934-1936
    Hermann Gfrerer 1930-1933
    Johann Lienhard 1930
    Jakob Lassacher 1926-1929
    Johann Bock 1896
    Rupert Magnuns 1880-1885
    Anton Lechner 1879
    keine Aufzeichnung 1914-1925
    Michael Kleindorfer 1901-1913
    Otto Trojer 1900-1901
    Karl Bock 1897-1900